Naturschätze vor der Haustür

Wandern durch Watt, Klettersteiggehen im Kaisergebirge oder Naturfotografie im Nationalpark Sächsische Schweiz: Auch in diesem Jahr lädt der WWF Deutschland dazu ein, die Natur vor der eigenen Haustür zu erkunden. Angeboten werden 16 Erlebnistouren in ganz Deutschland. Ab sofort können sich Naturbegeisterte zu Alpenexpeditionen und Gipfelbesteigungen in bayerischen Gebirgen, Kanufahrten über den Altrhein oder zur Zugvogel-Exkursion in Baltrum anmelden.

„Jede Erlebnistour ist einzigartig, eines haben sie aber alle gemein: Auf ihrer Expedition entdecken die Teilnehmenden die großen und kleinen Schätze unserer Natur und erfahren am eigenen Leib, warum sie so schützenswert sind”, sagt Julia Baer, Programmleiterin beim WWF Deutschland.

Die Erlebnistouren richten sich an Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, an Wanderexpert:innen sowie -anfänger:innen. „Für jeden ist etwas dabei: Auf halbtägigen Ausflügenbegeben sich Naturbegeisterte entlang der Mittleren Elbe auf die Spuren von Seeadler und Biber oder beobachten im Schwarzwald, wie Wildnis entsteht. Hoch hinausgeht es für besonders geübte Bergsteiger:innen im Kaisergebirge, wo vier Tage lang steile Bergspitzen erklommen werden”, so Baer.

Die nächsten Erlebnistouren finden im Juni statt, zurletzten Expedition machen sich Wanderlustige im November auf den Weg. Die Ausflüge dauern zwischen zwei Stunden und vier Tagen. Geführt werden dieTeilnehmenden von geschulten Guides aus der Region.

Trotz der unsicheren Entwicklung der Corona-Pandemie will der WWF Wanderbegeisterten die Naturauszeit ermöglichen. Müssen Erlebnistouren aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, werden sie schnellstmöglich informiert und die bereits entrichtete Teilnahmegebühren vollständig erstattet.

Weitere Informationen zu den Erlebnistouren und Anmeldung unter. www.wwf.de