Bürgerbefragung zum Gewässerschutz

Bei dem Fitness-Check wird bewertet, ob die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), die Grundwasserrichtlinie, die Richtlinien zu den Umweltqualitätsnormen für prioritäre Stoffe und die Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie noch ihren Zweck erfüllen. Neben Workshops mit Experten und Regierungsvertretern bietet die EU auch den Bürgerinnen und Bürger an, ihre Meinung zu äußern. Die WRRL ist das Herzstück für den Schutz der typischen Tier- und Pflanzenvielfalt in und an Flüssen, Seen und Küstengewässern sowie dem Schutz unserer Grundwasserressourcen. Mit ihren ambitionierten Umweltzielen und dem wegweisenden Ansatz des grenzüberschreitenden Flussgebietsmanagements gilt die WRRL weltweit als Modell einer modernen und zukunftsweisenden Umweltrichtlinie. Aus Sicht der Umweltverbände besteht derzeit die Gefahr, dass die EU-Kommission auf Drängen von Industrie-Lobby und einigen Mitgliedstaaten den strengen Schutz unserer Gewässer schwächt. Unter dem Motto #ProtectWater rufen deshalb hundert Verbände, darunter auch der NABU, der WWF und der BUND zur Teilnahmen an der Bürgerbefragung auf und dazu, dem Gewässerschutz durch die WRRL eine starke Stimme zu geben.


Machen auch Sie mit- mit wenigen Klicks können Sie auf unserer Kampagnenseite an der Konsultation teilnehmen und so die EU-Kommission auffordern, die starken Schutzstandards für unser Wasser und unsere Gewässer aufrecht zu erhalten: www.NABU.de/protectwater


Foto: © Kamonpong Saejun – 123RF.com